Das Leben einer Arbeiterbiene!

Nach ihrer Winterruhe sind alle Bienen hellwach und werden emsig.
Es brummt und summt im ganzen Bienenstock.
Nun beginnt die Arbeit im Stock.


Sie kehren aus und bauen neue Waben für Vorräte, Honig, Pollen und Babywiegen.
Die Biene verrichtet in ihrem kurzen Leben wirklich viel Arbeit:

ab dem 1. Tag
sie wird zuerst die Reinigungsarbeiterin, die die Zellen für die Eiablage vorbereitet.

Ab dem 4. Tag
wird sie Ammenbiene für die neue Brut

ab dem 6. Tag
Hofdame bei der Königin

ab dem 11. Tag
sie bringt als Transportbiene Pollen und Nektar, die von den älteren Bienen gesammelt werden, in die Zellen

ab dem 15. Tag
Baubiene (Wachsbiene), die helfen muss, Wachs zu schwitzen und den Bienenstock auszubauen

ab dem 21.-24. Tag
ist sie Wächter
und zum guten Schluss ist sie Sammelbiene, die nach draußen fliegt um Nektar und Pollen sammeln